Donnerstag, 4. Juli 2013

Vegan Wednesday #26

Wie schnell doch eine Woche vergeht... ein weiterer Vednesday der ins Land gezogen ist und heute unter dem Motto "Koch & Backtag stand. Bei dem heutigen regnerischen Wetter nicht weiter tragisch. 

# Frühstück 
Bei dem heutigen kalten, regnerischen Morgen musste eine warme Mahlzeit her. Deswegen gab es mal wieder Hirsebrei. Mit vielen frischen Früchten wie Erdbeeren, Apfel, Pfirsisch, Trauben... Kokosraspeln & Schokotropfen. Macht satt und glücklich :-) 


Nach dem Einkauf konnte es dann losgehen mit meiner Koch- und Backaktion! Schon gestern Abend habe ich Kichererbsen eingeweicht um sie dann heute zu kochen. Je länger sie einweichen umso geringer ist die Kochzeit. Nichtsdestotrotz brauchen sie schon ne gute Stunde um weich zu werden. Die Zeit habe ich dann genutzt um meinen "Käsekuchen" zu backen. Aber bevor ich dazu komme, zeige ich euch erst mein Mittagessen das aus den Kichererbsen entstanden ist.


# Mittags 
Eine gute Art- Reste zu verwenden ist ein Curry! Heute mit einzelnem Gemüse das weg musste bzw. verarbeitet werden wollte. Darunter eine einsame Süßkartoffel, eine Paprika, eine Minizucchini aus dem Garten, zwei Tomaten und eben die gegarten Kichererbsen. 


Dazu kamen einige Masala Gewürze, Kräuter und Tomatenmark... YUMM. 

So, bei meiner Koch- und Backaktion ist dieses Mal eine schnelle Version eines Käsekuchens entstanden. Da ich keine Lust hatte, einen Mürbeteig vorzubereiten habe ich ganz einfach TK-Blätterteig genommen und in die kleine Springform gelegt. Die Füllung bestand aus folgenden Zutaten: 

- 400g Seidentofu 
- 100g Sojade Sojajoghurt 
- 60g geschmolzenes Kokosöl  
- 3 El Puderzucker 
- 1 Packung Vanillepudding 
- 1 Dose Mandarinen 
- gemahlene Vanille
- Zitronenschale 
- Prise Salz 

Bei 200°C 45 Minuten backen. 




 Nachdem der Kuchen ausgekühlt war, gab es natürlich gleich ein Stück zum Kaffee. 



Zum Abendessen gab es dann die Reste vom Mittagessen. Und natüüüüürlich noch ein Stückchen Kuchen :D

Kommentare:

  1. Deine schnelle Käsekuchenvariante, sieht super aus!!
    Und dein Frühstück: ein Traum!!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir!! ja der is echt viel schneller gemacht als ein normaler kuchen. Wenn man mal nicht so viel Zeit hat optimal. Und sogar meiner Oma (Käsekuchenspezialistin) hat er gut geschmeckt.. sie meinte er schmeckt wie normaler :)

      Löschen
  2. Ich finde den Kuchen auch super! Und das Curry sowieso. :)

    LG Isabel

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...